08.2021 - 07.2022

Bayerische Koordinierungsstelle Reallabore an der FfE

Die Bayerischen Koordinierungsstelle Reallabore (BayKoRL) wurde vom Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie eingerichtet, um die Bewerbung von bayerischen Reallaborideen für die Bundesförderung „Reallabore der Energiewende“ (www.energieforschung.de/foerderkonzept-reallabore) zu unterstützen. Ziel der BayKoRL ist das Zusammenführen von interessierten Partnern, um Konsortien mit innovativen Projektideen zu bilden. Zusätzlich hilft die BayKoRL bei der fachlich-wissenschaftlichen Ausgestaltung, sodass ein schlagkräftiger Reallaborantrag entsteht.

Abbildung 1: Durch Information und das Zusammenführen einzelner Gruppen und Unternehmen unterstützt die BayKoRL bei der Entwicklung einer ganzheitlichen Projektidee.
  • "Unser Ziel bei der bayerischen Koordinierungsstelle Reallabore an der FfE ist es, verschiedene Branchen zusammenzubringen. Wir wollen als Katalysator dafür sorgen, dass durch richtungsweisende Reallaborideen jetzt und für die Zukunft Netzwerke und Konsortien entstehen, die in innovativen Testräumen die Energiewende in die Praxis bringen!"

    Geschäftsführer FfE e. V.

Wie hilft die BayKoRL auf dem Weg zu Reallaboren der Energiewende?

Die BayKoRL unterstützt die Energiewende-Community in allen Phasen der Projektentwicklung, um Reallabore auf den Weg zu bringen. Egal, wie konkret Ihre Projektidee bereits ist oder was Ihrem Reallabor noch fehlt – Kontaktieren Sie uns unter BayKoRL@ffe.de oder rufen Sie uns an. Dann besprechen wir gemeinsam, wo wir am besten unterstützen können!

Die Unterstützungsleistungen der BayKoRL sind vielfältig. Zur Veranschaulichung haben wir  die unterschiedlichen Phasen einer Projektentwicklung in einer Übersicht zusammengefasst (Abbildung 2 und Abbildung 3). Sie zeigt, wie der Weg zu einem Reallabor der Energiewende grundsätzlich aussieht und in welcher Phase wir welche Unterstützung anbieten können.

Abbildung 2: BayKoRL-Prozess Teil 1: Ideenentwicklung

Abbildung 2 veranschaulicht die Hilfestellungen und Dienstleistungen der BayKoRL auf dem Weg zu Ihrem Reallabor der Energiewende, wenn dessen Idee noch ganz am Anfang steht: Informationen zum Begriff „Reallabor“ und was sich dahinter verbirgt finden Sie im Downloadbereich am Seitenende. Auch der in der Übersicht erwähnte “Partnersteckbrief” ist dort verfügbar. Falls Sie kein eigenes Reallabor aufbauen – jedoch an einem teilhaben – wollen, füllen Sie ganz einfach diesen Steckbrief aus. Die BayKoRL nimmt Sie dann in die Match-Making-Datenbank auf. Damit haben wir Sie auf dem Schirm und versuchen Sie bei der Bildung von Konsortien einzubeziehen, indem wir Sie mit anderen Interessenten vernetzen!

Wenn Ihnen bereits eine konkrete Projektidee vorschwebt, können Sie diese selbstständig mithilfe der „Reallabor-Checkliste“ challengen und auf Reallabortauglichkeit prüfen. Auch die Reallabor-Checkliste ist im Downloadbereich zu finden.

Ist Ihre Idee schon weiter fortgeschritten und hat das Format eines Reallabors, zeigt Abbildung 3 die weiteren Schritte:
Die Bildung eines schlagkräftigen Konsortiums und die Formulierung einer Projektskizze. Auch dabei unterstützt Sie die BayKoRL tatkräftig!

Abbildung 3: BayKoRL-Prozess Teil 2: Konsortienbildung und Antragstellung

Die BayKoRL organisiert Veranstaltungen, die Zeit und Raum bieten sich mit anderen motivierten Stakeholdern auszutauschen und Partnerschaften zu schmieden. Auch auf das Netzwerk der BayKoRL kann zurückgegriffen werden, um offene Stellen im Konsortium zu besetzen. Zusätzlich bietet die BayKoRL zusammen mit ihrem Partner BayFOR ein Proof-Reading von einreichungsfähigen Projektskizzen an.

 

Kommen Sie auf die BayKoRL zu, wenn

  • Sie ein Unternehmen sind, das bereits eine Projektidee für ein Reallabor der Energiewende entwickelt hat, aber noch passende Partner sucht.
  • Sie ein Konsortium mit einer Reallaboridee sind, das Starthilfe auf dem Weg zum Projektantrag benötigt.
  • Sie eine Projektidee haben, die Sie fachlich-wissenschaftlich auf deren Tauglichkeit für die Reallabore der Energiewende geprüft haben wollen.
  • Sie eine Kommune sind, die mit ihren Liegenschaften die Realbedingungen bietet, die es für eine erfolgreiche Umsetzung einer zukunftsweisenden Idee braucht.
  • Sie sonstige Informationen zum Thema Reallabore der Energiewende benötigen.

Kontaktieren Sie uns dazu unter BayKoRL@ffe.de oder der rufen Sie uns an!

Wir freuen uns auf Ihre spannenden Projektideen, um diese in gemeinsamen Workshops und Diskussionen weiterzuentwickeln. Zusammen mit anderen Interessenten können so ganzheitliche Ansätze entstehen, die zu einem erfolgsversprechendem Reallaborantrag führen.

Zusätzliche hilfreiche Links zu weiterführenden Informationen finden Sie am Seitendende.

Partner der BayKoRL

Durch eine enge Zusammenarbeit mit der Bayerischen Forschungsallianz (BayFOR) ist eine Unterstützung bei der Ausarbeitung Ihrer Projektidee und auch bei administrativen Fragestellungen gegeben.