LENA - Leitfaden zur energetischen Altbausanierung

Zuletzt aktualisiert am 07.02.2017

LENA ist ein Beratungsprogramm zur energetischen Altbausanierung. Zielgruppe sind Eigentümer und Nutzer von Wohngebäuden. Gleichzeitig eignet sich das Programm aufgrund der umfangreichen, hinterlegten Sanierungsoptionen und Gebäudetypologien zu einer einfachen und kostengünstigen Initialberatung durch Energieberater. Mit LENA ist es möglich, einen Energie-Check am Gebäude vorzunehmen und evtl. nötige Sanierungsmaßnahmen auf energetische und finanzielle Einsparpotenziale hin zu untersuchen. Somit können die ökologisch und ökonomisch sinnvollsten Sanierungsmaßnahmen ermittelt werden. Das Programm ist einfach zu bedienen. Nutzer werden anhand mehrerer Ein- und Ausgabe-Fenster durch das Programm geführt und beim Ausfüllen und der Interpretation der Ergebnisse durch Hilfetexte unterstützt.

In der LENA-Tourpdf_button finden Sie weitere Informationen über die Funktionen des Programms.

Lena wird Ihnen als Java-Archiv zur Verfügung gestellt, das auf allen Betriebssystemen ausgeführt werden kann. Voraussetzung ist allerdings eine installierte Java Laufzeitumgebung (jre) der Version 1.3 oder höher. Die LENA-Version für Windows (Setup.exe) enthält die Java Laufzeitumgebung und installiert diese, falls auf dem Rechner keine geeignete Version vorhanden ist.

LENA können Sie als Setup.exe (Windows, ca. 20 MB) oder als ausführbares Java-Archiv (für alle Java-fähigen Betriebssysteme) herunterladen (ca. 7 MB) oder als CD bestellen (35,- € inkl. MWSt.). Der Inhalt der CD unterscheidet sich nicht von den als Download zu beziehenden Versionen.

Vor der Eingabe der Gebäudedaten empfiehlt sich die Benutzung der Checklistepdf_button, die bei der Ermittlung der benötigten Angaben des Gebäudes hilft.

Weitere Informationen zur Installation und Bedienung des Programms finden sie in der Hilfepdf_button. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie zudem hier.

 

energiepreisLENA wurde am 01. Juni 2006 im Rahmen des Bayerischen Energiepreises mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

 

 

 

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Michael Steck