Lastgang der Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung

Für eine Vielzahl energiewirtschaftlicher Fragestellungen, wie z. B. der Kraftwerkseinsatzplanung oder die zukünftige Entwicklung der Strombereitstellung, wird ein zeitlich hoch aufgelöster Lastgang der deutschlandweiten Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) benötigt.

An der FfE wurde eine Methodik entwickelt, die es ermöglicht anhand öffentlich verfügbarer, statistischer Daten den KWK-Lastgang für Deutschland zu synthetisieren.

Die dem Tool zugrunde liegenden Algorithmen wurden auf Basis von Messdaten von vier großen Stadtwerken entwickelt.

Eingangs- und Ausgangsparameter des Tools KWK-Lastgang

 

Beispiel für eine Berechnungsergebnis: KWK-Lastgang in 2005

 

Ansprechpartner: Dipl. Wi.-Ing. Serafin von Roon

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.