Möglichkeiten im intelligenten Stromnetz in Garmisch-Partenkirchen

Vortrag von Philipp Nobis und Florian Samweber zum Projekt Smart Grid, 23. März 2015 in Garmisch-Partenkirchen

Seit über zwei Jahren untersucht die Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. gemeinsam mit den Gemeindewerken Garmisch-Partenkirchen sowie mit GE Global Research das örtliche Stromnetz. Zahlreiche Analysen gehen der Frage nach einer möglichen Erhöhung des Anteils von Elektrofahrzeugen nach.

Im Rahmen der Vortragsreihe „Mobilität neu denken“ haben Philipp Nobis und Florian Samweber am 23. März 2015 in Garmisch-Partenkirchen Ergebnisse des Projekts präsentiert und mit dem sehr interessierten Publikum diskutiert.

Abb-1 SmartGrid-GAP

Abbildung 1:  SmartGrid@GAP – Elektrofahrzeuge intelligent Laden

Weitere Informationen zum Projekt Smart Grid finden Sie auf der Projektseite der FfE.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2015-03-23-VHS-SmartGrid.pdf)Vortrag SmartGrid@VHS4203 kB
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden