Neue Ansätze für eine robuste, nachhaltige Netzplanung

Veröffentlicht am 19.11.2015

Veröffentlichung von Florian Samweber und Simon Köppl in der BWK Ausgabe 10, Oktober 2015.

Da für den notwendigen Ausbau der Stromnetze vielfältige Aspekte zu berücksichtigen sind, wird die Notwendigkeit eines ganzheitlichen, systemübergreifenden Vergleichs von „Netzoptimierenden Maßnahmen" notwendig. "BWK - Das Energie-Fachmagazin" sprach mit den Projektleitern des Projekts Merit Order Netz-Ausbau (MONA 2030), Herrn Dipl.-Ing. Florian Samweber und Herrn Dipl.-Ing. Simon Köppl, die mit Unterstützung von 16 großen Unternehmen und Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium dieser Fragestellung nachgehen.

Struktur des Projektes MONA450

Abbildung: Struktur des Projektes MONA 2030

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Ansaetze_fuer_eine_robuste_nachhaltige_netzplanung.pdf)Artikel BWK Nr. 10/2015497 kB