Abschlusskonferenz zum Projekt AlpStore – Energiespeicher für den Alpenraum

Posterpräsentation von Florian Samweber und Florian Rothmoser im Rahmen der Abschlusskonferenz zum Projekt "AlpStore - Energiespeicher für den Alpenraum", 26.-27. Februar 2015 in der italienischen Gemeinde Bard

Poster AlpstoreWie kann ein in einen Wärmespeicher integriertes Power-to-Heat Element in Zukunft dazu beitragen, das Energiesystem zu optimieren und erneuerbare Energien zu integrieren? Dies war eine zentrale Fragestellung im Projekt AlpStore, welches die FfE seit Juli 2012 wissenschaftlich begleitet.

In einem praktischen Test wurde von der Rothmoser GmbH & Co. KG in Grafing ein Power-to-Heat Element in einen neuen Wärmespeicher integriert. Nach einer kurzen Testphase wird dieses inzwischen zur Regelleistungsbereitstellung verwendet. Gemeinsam mit der FfE wurden bereits erste Auswertungen durchgeführt und durch begleitende Simulationen ergänzt.

Im Rahmen der Abschlusskonferenz des Projekts am 26. und 27. Februar 2015 in Bard, Italien, haben Florian Rothmoser von der Rothmoser GmbH & Co. KG und Florian Samweber jetzt in einem kurzen Vortrag einem breiten Publikum Ergebnisse vorgestellt. Ein zusätzlicher Stand auf dem speziell eingerichteten „Marktplatz der Ideen“ diente dazu, die Übertragbarkeit des Vorhabens in weitere Regionen des Alpenraums mit den einzelnen Experten zu diskutieren.