Schaufenster zur intelligenten Energieversorgung der Zukunft (SINTEG)

Veröffentlicht am 23.02.2015

Bild-FfE-Fachtagung-2015

Unter dem Titel "Schaufenster zur intelligenten Energieversorgung der Zukunft (SINTEG)" hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Wettbewerb um die Fördergelder im Bereich von intelligenten IKT-Basierten Energienetzen gestartet (http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=688488.html).

2015.02.23: FfE bittet um Prüfung von EVU-Beteiligung an Förderprogramm SINTEG

Da das Förderprogramm 80 Mio. Euro für zwei oder mehrere Modellregionen beträgt, wird nur ein Konsortium von Energieversorgern, Netzbetreibern, Industrieunternehmen und Forschungsinstituten bei dieser Ausschreibung erfolgreich sein können. Die Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE) würde gerne ein süddeutsches Modellprojekt „Solar“ mit Partnern (gerne auch aus kleineren Unternehmen) initiieren. Gerne können Sie sich zu einer ersten Interessensbekundung bei der FfE melden.