Globale Herausforderungen, regionale Lösungen

Veröffentlichung von Marc Gallet, Tobias Schmid, Roger Corradini und Jochen Conrad in der BWK Ausgabe 12, Dezember 2014.

Ein neues, flächendeckendes, räumlich und zeitlich hoch aufgelöstes Energiesystemmodell (FREM) ermöglicht die Bearbeitung von komplexen energietechnischen und -wirtschaftlichen Fragestellungen und liefert räumlich differenzierte Aussagen für viele energiewirtschaftliche Bereiche. Dieses in den letzten Jahren an der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. (FfE) in München entwickelte regionalisierte Energiesystemmodell nutzt zur Modellierung unterschiedlichste Fachdaten, statistische Datenquellen und Verteilungsschlüssel. Es wird eine flexible und gleichzeitig über alle Aggregierungsebenen und Datenquellen konsistente Datenbasis sichergestellt.

FREM Schema

Abbildung 1:  Schematische Darstellung des FREM

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (BWK_12-2014_FfE-Artikel.pdf)Artikel BWK 12/20144116 kB