Schlüssel zur Energiewende!

Veröffentlichung von Roger Corradini, Tobias Schmid und Manuel Sutter in der Fachzeitschrift "Sonne Wind & Wärme", Ausgabe 08, August 2014

Abstract

Solarthermie-Fachbuch

Über die Hälfte des Energieverbrauchs in Deutschland entfällt auf Wärmeanwendungen. Dennoch werden hiervon weniger als 10 % durch regenerative Quellen gedeckt. Gerade im Wohngebäudesektor kann die Solarthermie jedoch einen erheblichen Beitrag leisten.

Die Ergebnisse eines mehrjährigen Forschungsprojekts zeigen ein Substitutionspotenzial zwischen 10 und 40 % der konventionellen Energieträger für die Wohngebäudeklasse der Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäuser. Methodisch wurde Neuland betreten - für jede einzelne Gemeinde in Deutschland ist das räumlich hoch aufgelöste Potenzial unter Berücksichtigung der lokalen klimatischen Bedingungen, der thermischen Qualität und Dachflächen-Orientierung der Gebäude ausgewiesen worden. Die durchgeführte Potenzialermittlung beschränkt sich aus methodischen Gründen auf solarthermische Anlagen mit 10 bis 20 m² Kollektorfläche sowie einem Verzicht auf eine gleichzeitige wärmetechnische Optimierung der Gebäudehülle. In Summe für das gesamte Bundesgebiet könnten im Rahmen dieses konservativen Ansatzes dennoch bereits bis 25 % der fossilen Energieträger (Heizöl und Erdgas) eingespart werden.

In dieser Veröffentlichung werden das Vorgehen zur Ermittlung der Solarthermiepotenziale in Deutschland beschrieben, sowie das Potenzial auf Gemeinde- und Landesebene sowie in Summe für das gesamte Bundesgebiet ausgewiesen.

Solarthermie-Fachbuch

Im Artikel wird unter anderem auch auf das Solarthermie-Fachbuch hingewiesen, in dem die Projektergebnisse sowie weiterführende Informationen zur Solarthermie ausführlich dargestellt sind. Das Solarthermie-Fachbuch steht zum Download zur Verfügung und kann auch kostenlos beim Projektinitiator der Wüstenrot-Stiftung bestellt werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden