Potenzial funktionaler Speicher mit flexibler KWK

Zentrum des flexiblen KWK-Systems bildet der Stromerzeuger. Durch verschiedene Maßnahmen und Zusatzkomponenten können diese Anlagen dynamischer gefahren werden. Dies sind Spitzenlastkessel, Wärmespeicher und elektrische Heizsysteme oder Wärmepumpen, die zu einem flexiblen KWK-System kombiniert werden. Je nach Situation bei Strompreis und Wärmebedarf generieren die Zusatzkomponenten mehr oder weniger Freiheitsgrade für die Stromerzeugung im KWK-System.

Der Artikel zeigt in einem probabilistischen Ansatz, welche funktionale elektrische Speicherkapazität durch die bestehenden KWK-Anlagen erreicht werden kann und welche thermische Speichergröße für diese notwendig ist.

Zum vollständigen Artikel pdf_button

Zur Hauptseite des Projekts EnEff:Stadt.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Potenzial_funktionaler_Speicher_ET_2011-12.pdf)Artikel et 12/20111183 kB
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden