Life Cycle Analysis and Economic Impact

Veröffentlicht am 09.06.2010

Veröffentlichung von Prof. Dr. Ulrich Wagner, Michael Beer, Jochen Habermann und Philipp Pfeifroth auf der World Hydrogen Energy Conference (WHEC) 2010 in Essen

Vom 16. Bis 21. Mai 2010 fand in der Messe Essen die 18. Weltwasserstoffkonferenz (World Hydrogen Energy Conference / WHEC 2010) statt. Die Konferenz wurde von rund 2300 Teilnehmern besucht, davon waren über 1000 Fachteilnehmer und Wissenschaftler. Ziel der WHEC ist es, Wege zu finden, den Energieträger Wasserstoff für eine saubere und klimafreundliche Energieversorgung zu nutzen. Die WHEC wurde von der Wasserstoffinitiative Bayern (wiba) unterstützt.

Unter dem Titel „Life Cycle Analysis and Economic Impact“ veröffentlichte die FfE einen Beitrag im Tagungsband der WHEC, in dem eine ganzheitliche energetische Bewertung des Wasserstoffantriebs im Fahrzeugbereich vorgenommen wurde. Hierbei wurden auch die Wirtschaftlichkeit verschiedener Antriebstechnologien verglichen und die Kosten möglicher Optionen zur Wasserstofferzeugung analysiert.

Der vollständige Artikel ist in dem Buch „Hydrogen and Fuel Cells“ von Detlef Stolten erschienen, herausgegeben vom Wiley-VCH Verlag.

 

wiba-Logo_200

 

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Michael Beer, Dipl.-Volksw. Jochen Habermann, Dipl.-Ing. Philipp Pfeifroth