Kleine KWK-Systeme im Kraftwerksverbund - Prüfstandsuntersuchungen und energiewirtschaftliche Bewertung der disponiblen Regelleistung

Veröffentlicht am 30.06.2009

(Präsentation Serafin von Roon, Wolfgang Mauch, Tomás Mezger, Ulli Arndt, Thomas Gobmaier und Anna Gruber beim Abschlusskolloquium der Forschungsinitiative Kraftwerkwerke des 21. Jahrhunderts (KW21) am 30.-31.10.2008 in Altbach/Deizisau. Stuttgart, 2008)

Im Rahmen der Forschungsinitiative Kraftwerke des 21. Jahrhunderts wurde im Arbeitskreis Energiewirtschaft Teilprojekt E2 (KW21-E2) die disponible Regelleistung von kleinen KWK-Systemen bestimmt und energiewirtschaftlich bewertet. Mit einer auf Basis von Prüfstandsuntersuchungen validierten Simulation konnte gezeigt werden, dass die heute verfügbaren KWK-Anlagen zur Gebäude­energie­versorgung im Verbund die von den Regelzonenverantwortlichen gestellten technischen Anforderungen für die Regelleistungsbereitstellung erfüllen. Die Wirtschaftlich­keits­analyse zeigte allerdings, dass die im Untersuchungszeitraum beobachteten Marktpreise keinen nennenswerten Beitrag aus kleinen KWK-Anlagen zur Regelleistungs­bereit­stellung erwarten lassen. Zudem sind die energiewirtschaftlichen Auswirkungen einer Vernetzung zu einem virtuellen Regelleistungskraftwerks hinsichtlich CO2- und Primär­energieeinsparung sowie der Substitution konventioneller Kraftwerke gering.

 

Weiter zur Präsentation: pdf_button
Weiter zur Projektseite: pfeil_l_20px