Best Paper und Best Poster Award auf der 10. Internationalen Energiewirtschaftstagung (IEWT) in Wien

Auf der IEWT 2017, mit dem Titel "Klimaziele 2050: Chance für einen Paradigmenwechsel", konnten Mitarbeiter der Forschungsstelle für Energiewirtschaft sowie der Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft sowohl den Best-Paper- als auch den Best-Poster-Award gewinnen. Steffen Fattler, Felix Boeing und Christoph Pellinger konnten mit ihrem Paper zu "Ladesteuerung von Elektrofahrzeugen und deren Einfluss auf betriebsbedingte Emissionen" die Jury überzeugen. Andrej Guminski, Claudius Köckhuber und Serafin von Roon wurden für ihr Poster zum Thema "Die Grenzen der Elektrifizierung – werden erneuerbare Brennstoffe Ergänzung oder Alternative zu Strom im dekarbonisierten Energiesystem?" von der Jury geehrt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.