Die letzte C/sells Regionalkonferenz in Bayern – Ein Blick zurück und in die Zukunft

Am 19. November 2020 kamen die bayerischen C/sells Partner zur letzten Regionalkonferenz zusammen, um unter dem Motto „Demozellen post C/sells – was bleibt danach?“ die Highlights des Projekts zusammenzufassen und einen Blick in die Zukunft zu werfen. Daniela Wohlschlager führte die über 20 Partner durch die zum wiederholten Mal digital stattfindende Konferenz.

Nach einer Begrüßung durch Prof. Wolfgang Mauch berichteten Simon Köppl und Daniela Wohlschlager über „bayerische Schmankerl“ aus dem Nähkästchen der Regionalkoordination. Dabei wurden die bayerischen Höhepunkte des Projekts ins Gedächtnis gerufen: dazu zählen der Ministerdialog in Bayern als die bisher größte C/sells Veranstaltung, vergangene Regionalkonferenzen und auch die beiden „AcCELLerator“-Touren (Juli 2019 und Februar 2020) zu den bayerischen Feldversuchen.

Prof. Wolfgang Mauch führte durch die anschließende Podiumsdiskussion. Dabei reflektierten die Demozellenverantwortlichen Prof. Oliver Brückl, Prof. Gerd Heilscher und Christoph Stegner sowie Regionalpolitiker Sebastian Stanglmaier (Bürgermeister Altdorf) und Stefan Göcking (Bürgermeister Arzberg) über die Projektgeschehnisse. Die Teilnehmer waren sich über den erheblichen Beitrag der Feldversuche zum gesteigerten Interesse der BürgerInnen an der Energiewende einig. Das ist ein großer Erfolg, wie Bürgermeister Stanglmaier aufzeigte: „Das Potenzial der Energiewende liegt ganz unten – in den Kommunen.“ Auch die Relevanz des Transfers in die Praxis wurde von den TeilnehmerInnen hervorgehoben. Aus der Diskussion ging außerdem das resultierende C/sells-Netzwerk aus Wissenschaft, Politik und (Energie-)Wirtschaft als Erfolgsfaktor hervor, welches über das Projekt hinaus ein Katalysator für das Vorantreiben der Energiewende sein wird: „Das Netzwerk [aus C/sells] trägt uns alle weiter!“, bringt es Prof. Heilscher auf den Punkt.

Im folgenden interaktiven Teil der Regionalkonferenz war die Kreativität aller Teilnehmer gefragt: In Breakout-Sessions wurden Ideen für das Energiesystem der Zukunft gesammelt und in „Bilder der Energiezukunft“ übertragen. Alle Zukunftsbilder enthielten Bestandteile der in C/sells entwickelten und erprobten Konzepte – ergänzt durch weitere Ideen, die es noch zu realisieren gilt.

Die abschließende Mentimeter-Abfrage verdeutlicht, dass die Beteiligten ein buntes Feld an Lessons Learned und Erfahrungen aus dem Projekt in die (Energie-)Zukunft mitnehmen.

 

Was nehmen Sie aus dem Projekt mit?

Umfrage1

Abbildung 1:           Abfrage unter den Konferenzteilnehmern als Stimmungsbild zum Projektende

Schließlich sprachen die Gesamtprojektleiter Dr. Albrecht Reuter und Dr. Ole Langniß sowie Regionalkoordinatorin Daniela Wohlschlager einige Schlussworte und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit im Projekt. Nun beginnt der Endspurt in C/sells – aber auch wenn das Projekt nun endet, geht die Reise in die Energiezukunft erst richtig los!

 

Weitere Informationen:

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.