Benzin oder Strom - was sichert unsere Mobilität?

Diskussionsrunde beim alpha-Forum Wissenschaft, Sendung vom 28.07.2010 auf BR-alpha.

Vor dem Hintergrund der sinkenden weltweiten Erdölreserven werden zur Sicherung der individuellen Mobilität neue Antriebskonzepte erforderlich sein. Elektrisch betriebene Fahrzeuge können eine langfristige Alternative zu Verbrennungsmotoren darstellen. Die größten Probleme liegen derzeit jedoch noch in der Batterietechnologie, deren begrenzte Speicherkapazität und lange Ladedauer keine große Reichweite ermöglichen. Hinzu kommen die deutlich höheren Anschaffungskosten eines Elektrofahrzeugs im Vergleich zu konventionellen Fahrzeugen.

In der Sendung diskutierten Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Mauch, Geschäftsführer der FfE, zusammen mit Prof. Dr.-Ing. Gebhard Wulfhorst vom Institut für Verkehrswesen der TU München und Wolfgang Müller-Pietralla, Leiter der Abteilung Zukunftsforschung und Trendtransfer der Volkswagen AG, über die Chancen und Risiken der Elektromobilität.

 

Link zum Beitrag auf BR-alpha.

Link zum kompletten Gespräch als pdf-Datei pdf_button

 

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Mauch

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden