24.06.2024 | Pressemeldung

Das sind die Gewinner:innen des Helmut-Schaefer-Preises 2024!

Um exzellente Studierende im Bereich der Energiewirtschaft und -technik auszuzeichnen und damit auch die Lebensleistung des langjährigen Wissenschaftlichen Leiters der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e. V., Prof. Dr.-Ing. Helmut Schaefer als prominenten Fürsprecher für mehr Energieeffizienz in allen Bereichen zu würdigen, werden seit 2019 in jährlichem Turnus herausragende Masterarbeiten mit dem Helmut-Schaefer-Preis prämiert.

Am 20. Juni fand das große Finale zum Helmut-Schaefer-Preis 2024 im Rahmen der Feier zum 75-jährigen Jubiläum der FfE in Berlin statt. Sechs Finalisten:innen präsentierten ihre Arbeiten vor fachkundigem Publikum und stellten sich anschließend einer Fragerunde. Die Präsentationen flossen in die abschließende Bewertung durch das Helmut-Schaefer-Komitee, bestehend aus Dr. ‑Ing. Serafin von RoonProf. Dr. ‑Ing. Wolfgang Mauch und Prof. Dr. -Ing. Ulrich Wagner ein.

Herzlichen Glückwunsch zum Helmut-Schaefer-Preis 2024!

Steffen Brundiers gewinnt den Helmut-Schaefer-Preis 2024 in der Kategorie "Externe Arbeiten"
1. Platz in der Kategorie „Externe Arbeiten“
Steffen Brundiers
Conceptual Design and Dynamic Modeling of Large-Scale Hydrogen Energy Storage Systems

Leibniz Universität Hannover, Institut für elektrische Energiesysteme

Präsentation
Katharina Sommer gewinnt den Helmut-Schaefer-Preis 2024 in der Kategorie "Interne Arbeiten"
1. Platz in der Kategorie „Interne Arbeiten“
Katharina Sommer
Analysis of the status quo and transformation pathways of the international air- and shipping-traffic in Europe

Technical University of Munich, TUM School of Engineering and Design

Präsentation

 

Finalistinnen und Finalisten des Helmut-Schaefer-Preises 2024 mit Dr.-Ing. Anna Gruber, Dr.-Ing. Serafin von Roon (links im Bild) und Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Mauch (rechts im Bild)

Diese Arbeiten haben das Finale erreicht:

In der Kategorie „Externe Arbeiten“
Steffen Brundiers Conceptual Design and Dynamic Modeling of Large-Scale Hydrogen Energy Storage Systems
Clara Kiesselbach Zeitreihen-Extraktion der Produktion und Nachfrage von Wasserstoff zur Anwendung eines Planungsmodells für den Aus- und Umbau von Gaspipelines und -speichern in Europa im Jahr 2050
Linus Ludwig Home Energy Management Systems: Benefits and consequences of optimizing the control schedule of behind-the-meter distributed energy sources in Germany

 

In der Kategorie „Interne Arbeiten“
Louis Gugg An Evaluation of the Interoperability of E-Mobility Systems embedded in the unIT-e2-System Architecture
Sarah Schmidt Future-oriented Life Cycle Assessment of the Energy System Considering the Deployment of Bidirectional Charging Strategies
Katharina Sommer Analyse des Status Quo sowie der Transformationspfade des internationalen Flug- und Schiffsverkehrs auf europäischer Ebene

 

Weitere Informationen: