15.12.2021 | Pressemeldung

Das Erneuerbare Energien und Energieeffizienz-Netzwerk (4E²) geht in die Fortführung

Erst im vergangenen Juli fand im Audi Dome des FC Bayern Basketball die Abschlussveranstaltung des Erneuerbare Energien und Energieeffizienznetzwerkes (4E²) statt. Die teilnehmenden Unternehmen konnten von 2018 bis 2021 ihre gesetzten Ziele nicht nur erreichen, sondern sogar übertreffen. In Zahlen ergab sich eine Energieeffizienzsteigerung um 5,2 %, eine CO2-Minderung um 5,3 % sowie ein Ausbau Erneuerbarer Energien um 3.300 MWh Erzeugung pro Jahr.

Auf Grund des großen Erfolgs geht das Netzwerk mit dem heutigen virtuellen Kick-Off unter dem Titel 4E² in die Fortführung.

Abbildung 1: Virtueller Kick-Off des Netzwerks 4E²

Das Teilnehmerfeld besteht aus einer Vielzahl an Unternehmen aus der ersten Netzwerkphase – ergänzt mit einigen neuen Gesichtern.  Die FfE wird auch in der Fortführung die gesamte energietechnische Beratung sowie die Moderation übernehmen. Als Netzwerkträger fungieren erneut BayWa r.e. sowie die Bayerngas Energy GmbH.

Abbildung 2: Aktueller Teilnehmerkreis der Netzwerkfortführung 4E²

Da die praktischen Arbeiten erst im Laufe des ersten Quartals 2022 beginnen werden, können interessierte Unternehmen gerne auch noch im kommenden Jahr nachträglich in das Netzwerk mit einsteigen.

Bitte wenden Sie sich hierfür an unten stehende Ansprechpartner.