FfE-Fachtagung 2013: Energieeffizienz und Erneuerbare Energien im Wettbewerb – der Schlüssel für eine Energiewende nach Maß

Vom 29.-30. April 2013 in der Residenz München, Plenarsaal der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Bild-FfE-Fachtagung-2013_370Im Juni 2013 jährt sich der Beschluss der Energiewende in Deutschland zum zweiten Mal. Das neue Energiekonzept sieht einen radikalen Umbau des gesamten Energiesystems in Deutschland vor, insbesondere der Stromversorgung. Deutschland erhebt damit einen internationalen Führungsanspruch, der nun – ohne dass es dafür bereits Präzedenzfälle gäbe – so umgesetzt werden muss, dass die Energieversorgung bezahlbar bleibt und deren Zuverlässigkeit nicht leidet.

Wie sinnvoll und wie "stabil" sind die Ziele des Energiekonzeptes nach zwei Jahren Energiewende? Welcher Deckungsanteil regenerativer Energien ist kostenoptimal, wo ist eine Steigerung der Energieeffizienz wirkungsvoller? Befindet sich die Energiewende im Plan oder muss beschleunigt, nachgesteuert oder gar zurückgerudert werden?
Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie auf unserer diesjährigen Tagung von Fachleuten aus der wissenschaftlichen und industriellen Praxis, die aus den Handlungsbereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Netzausbau, Energiespeicher und neue Marktinstrumente berichten.

Die zweitägige Tagung richtet sich an Experten und Interessierte aus Industrie, Energiewirtschaft, Politik und Wissenschaft. Im Anschluss an den ersten Tag findet eine Abendveranstaltung im Hotel Bayerischer Hof statt.

Weitere Informationen:

→ Die Präsentationen und der Tagungsband stehen im Downloadbereich zur Verfügung: pfeil_l_20px

Pressemeldung zur FfE-Fachtagung 2013.

→ Sehen Sie hier eine Auswahl an Fotos der Veranstaltung: Bild_24_60

Programm:

Montag, 29. April 2013


Begrüßung und Auftaktvorträge
13:30 Grußworte
  Prof. Dr. Dr. Karl-Heinz Hoffmann, Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Dipl.-Ing. Stephan Schwarz, Geschäftsführer Versorgung bei den Stadtwerken München (SWM), Vorsitzender des FfE-Präsidiums
13:45
 
Netzausbau – Motor oder Bremse der Energiewende?
Dipl.-Volksw. Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur
14:00
 
 
Balance zwischen Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien – Definition und Randbedingungen
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Wagner, Vorstand für Energie und Verkehr beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), FfE e.V.
Steigerung der Energieeffizienz
  Moderation:
Dipl.-Ing. Michael Riechel, Mitglied des Vorstands der Thüga AG
14:30
 
Innovative Stromerzeugung
Dr. Frank-Detlef Drake, RWE AG, Leiter Forschung und Entwicklung
15:00
 
Lernende Energieeffizienz-Netzwerke – gemeinsam erfolgreich
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Mauch, Geschäftsführer der FfE e.V.
15:30
 
Rebound-Effekte – unterschätzte Gefahr der Effizienzpolitiken?
Prof. Dr. rer. soc. oec. Reinhard Madlener, RWTH Aachen, Institutsleiter FCN (E.ON ERC)
16:00 Kaffepause
Erneuerbare Energien und Elektromobilität
  Moderation:
Prof. Dr. Wolfram Münch, EnBW AG, Bereichsleiter Forschung und Entwicklung
16:30
 
Stromaufwärts: Energiewende mit Elektromobilität
Dr. Herbert Diess, Mitglied des Vorstands der BMW AG
17:00
 
BMU-Leitstudie „Deutschland 2050“
Dr. Christoph Schillings, DLR e.V., Leiter Systemanalyse und Technikbewertung
17:30 Diskussion
18:00 Ende des ersten Tages
Abendveranstaltung
18:30
 
Empfang im Hotel Bayerischer Hof
Promenadeplatz 2-6, zwischen Odeonsplatz und Marienplatz
19:00 Beginn der Abendveranstaltung
   

Dienstag, 30. April 2013 


Zukunft der Energienetze
  Moderation:
Dr. h.c. Norbert Schürmann, Vorstandsmitglied der LEW AG
09:00
 
Stand des Netzausbaus – Bedarf, Planung und Umsetzung
Dr. Heinrich Gartmair,TenneT TSO GmbH, Senior Expert Netzausausbau Onshore
09:30
 
Versorgungsqualität und -zuverlässigkeit als Standortfaktor
Dr.-Ing. Serafin von Roon, Geschäftsführer der FfE GmbH
10:00
 
Energiewende und Demographie – Neue Herausforderungen für Verteilnetzbetreiber
Dipl.-Phys. Tobias Schmid, FfE e.V.
10:30
 
Fernwärmesysteme – Integration von KWK und Erneuerbaren Energien
Dr. Frank May, Vorstandsvorsitzender der Vattenfall Europe Wärme AG
11:00 Kaffeepause
Speicherausbau & Kapazitätsmarkt
  Moderation:
Dr. Thomas Unnerstall, Mitglied des Vorstands der N-ERGIE AG
11:30
 
Szenarien zur Entwicklung der Speicherkapazität in Deutschland
Dr.-Ing. Philipp Kuhn, TU München, Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik (IfE)
12:00
 
Die Merit Order funktionaler Energiespeicher 2030
Dipl.-Phys. Christoph Pellinger, FfE e.V.
12:30 Mittagsimbiss
13:30

 
Erneuerbare Energien, Backup-Kraftwerke und Speicher: Ein neues Energiesystem nur mit einem neuen Marktdesign
Dr. Felix Christian Matthes, Öko-Institut Berlin, Forschungskoordinator für Energie- und Klimapolitik
Podiumsdiskussion
  Moderation:
Dipl.-Kfm. Martin Czakainski, Chefredakteur der et, Essen
14:00 Die deutsche Energiewende im Spannungsfeld zwischen Bund, Ländern und Kommunen
  Prof. Dr.-Ing. Ulrich Wagner, DLR e.V., FfE e.V
  Ministerialdirigent Prof. Dr.-Ing. Josef Neiß, Bayerisches Wirtschaftsministerium (StMWIVT)
  Dipl.-Ing. Johannes van Bergen, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH
  Dr. Egon Westphal, Mitglied des Vorstands bei E.ON Bayern
15:30
 
Schlussworte
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Wagner, DLR e.V., FfE e.V.
15:45 Ende des zweiten Tages
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden