03.06.2024

Abschlussarbeit/ Praktikum/ Werkstudierende (m/w/d) – Der Weg des Gebäudesektors in die Klimaneutralität

Auf den Gebäudesektor entfallen 40 % des Endenergieverbrauchs sowie 36 % der Treibhausgasemissionen der Europäischen Union. Somit ist seine Transformation ein wichtiger Baustein auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft. Mithilfe unserer Modelle PriHM (Private Haushalte) und TerM (Gewerbe-Handel- Dienstleistung) modellieren wir den notwendigen Wandel und evaluieren den damit verbundenen Endenergieverbrauch sowie die entstehenden Kosten. In den Projekten eXtremOS und Bayernplan Energie 2040 kamen die Modelle bereits zum Einsatz.

Um die Transformation des Gebäudesektors erfolgreich voranzubringen, brauchen wir Dich! Du kannst uns dabei unterstützen die Inhalte im Modell und im thematischen Umfeld voranzubringen. Du wirst Dich dabei beispielsweise auf die Suche nach Antworten auf Fragen machen wie: Welche Zielsetzungen der Transformation des Gebäudesektors gibt es in Europa? Was kostet es, wenn eine Ölheizung durch eine Wärmepumpe substituiert wird? Wie sehen die entsprechenden Modelle aus? Welche Daten werden für die Modellierung benötigt und wie können diese ansprechend aufbereitet werden?

Deine Aufgabenbereiche

  • Recherche zur Datengrundlage und zu politischen Rahmenbedingungen auf EU-Ebene
  • Weiterentwicklung der bestehenden Modelle PriHM und TerM (z.B. Integration des Heizungsbestandes)
  • Analyse, Visualisierung und Verschriftlichung der Ergebnisse
  • Unterstützung in der Projektarbeit mit Einblicken in verwandte Themengebiete und Aufgaben
Was wir uns von Dir wünschen
  • Ein Studium der Energiewirtschaft, Elektrotechnik, Energietechnik, Informatik, Ingenieurwesen oder ähnliches. Andere Studiengänge sind auch möglich!
  • Hohes Engagement sowie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Vorkenntnisse im Gebäude- oder Wärmebereich wünschenswert, aber kein Muss!
  • Für Modellierungstätigkeiten: Gute Kenntnisse in Python und/oder SQL
Was wir Dir bieten
  • Forschungsarbeiten mit engem Bezug zur Praxis
  • Ein junges, agiles, motiviertes und interdisziplinäres Forschungsteam
  • Die Chance die Energiewende mitzugestalten
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung mit Möglichkeiten zum Home-Office
  • Alle Studierendentätigkeiten werden selbstverständlich vergütet
Übereinandergelegte Hände Pexels Zusammenarbeit

Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung inklusive aller für Deinen Werdegang relevanten Zeugnisse. Sende diese bitte als PDF-Anhang per E-Mail mit der Referenznummer VE-250-WS an bewerbung@ffe.de. Es können ausschließlich Bewerbungen an diese E-Mail-Adresse berücksichtigt werden.

Beginn: ab Juli 2024

Dauer: min. zwei Monate, gerne auch länger

Arbeitsort: München oder Homeoffice

Arbeitszeit: ab 10 h/Woche, gerne mehr